Deutscher Gewerkschaftsbund

PM 6 - 12.01.2015

Pendleraktion zum Mindestlohn am Bahnhof Osterholz

12.01.2015

Bundesweit fand am Montag 12.01.2015 die Mindestlohn-Pendleraktion des DGB statt. Ab 07:00 verteilten Gewerkschafterinnen und Gewerkschafter vor dem Bahnhof Osterholz-Scharmbeck Informationsmaterial und erreichten dabei in kürzester Zeit mehr als 150 Pendlerinnen und Pendler. Motto der Aktion: Arbeiten Sie nicht länger für `nen Appel und `n Ei‘. Verteilt wurden Tüten bestückt mit einer Mindestlohnbroschüre, Brillenputztüchern „für den Durchblick“, Apfel und Ei. „Die Resonanz war groß, die Informationen wurden uns aus den Fingern gerissen!“ so das Fazit von Lutz Bock, Vorsitzender des DGB Kreisverbandes Osterholz. „Wir haben unsere Hotline bekannter gemacht, die seit Anfang des Monats geschaltet ist. Dort können alle Fragen rund um das Thema Mindestlohn vertraulich besprochen werden wie: Gilt der Mindestlohn auch für mich und was kann ich tun, wenn nicht gezahlt wird?“

Die Hotline ersetzt keine Rechtsberatung, bietet aber eine erste Orientierung. Gewerkschaftsmitglieder erhalten rechtlichen Rat von ihrer zuständigen Gewerkschaft. Bestmöglichen Schutz vor Niedriglöhnen bieten weiterhin Tarifverträge. Sich gewerkschaftlich zu engagieren und zu organisieren zahlt sich aus.

Die Mindestlohn-Hotline des DGB ist bis zum 31.03.2015 erreichbar unter: 0391/4088003

Mehr Informationen zum Mindestlohn sind verfügbar unter: www.mindestlohn.de

DGB OHZ MiLo Aktion

DGB OHZ


Nach oben

RSS-Feed

Subscribe to RSS feed
Unsere aktuellen Pressemitteilungen