Deutscher Gewerkschaftsbund

PM 54 - 26.10.2012

Bildung ist Menschenrecht

Positionspapier des DGB

Hörsaal

Bildung ist Menschenrecht DGB Bremen Elbe Weser

Die Bedingungen für eine soziale, kulturelle und wirtschaftliche Partizipation der Menschen an der gesellschaftlichen Entwicklung sind heute unmittelbar durch Bildung bestimmt. Eine Bildung, die zur Kritikfähigkeit, Mündigkeit, Emanzipation und Friedfertigkeit befähigt und diese fördert ist zentrale Voraussetzung für eine pluralistische und demokratische Gesellschaft. An der Schnittstelle von schulischer Ausbildung und beruflicher wie persönlicher Qualifikation und Weiterbildung sind die Hochschulen damit eine tragende Säule im Bildungssystem. Darüber hinaus stehen die Hochschulen im Rahmen ihrer Aufgaben für die Sicherung der Eigenständigkeit von Wissenschaft und Forschung, ihre Weiterentwicklung, Transparenz und den Wissenstransfer in gesamtgesellschaftlicher Verantwortung.

Unsere Forderungen für eine demokratische, geschlechtergerechte, soziale und der nachhaltigen gesellschaftlichen Entwicklung verpflichteten Hochschule umfassen:

  • eine demokratische Hochschule mit wirksamen Formen der Partizipation aller dort arbeitenden und lernenden Menschen,
  • soziale Öffnung der Hochschulen und die Verbesserung der Zugangsmöglichkeiten zum Studium aus der beruflichen Bildung,
  • weitere Maßnahmen zur Verwirklichung der Geschlechtergerechtigkeit,
  • eine aufgabengerechte Personalausstattung und sozialverträgliche Arbeitsbedin-gungen auf allen Ebenen,
  • den Ausbau und die Stärkung einer sozial gerechten Studienfinanzierung,
  • Offenheit für internationalen Austausch in Studium, Lehre und Forschung,
  • die Steigerung der Qualität von Lehre und Studium,
  • den Ausbau einer verlässlichen staatlichen Hochschulfinanzierung.

Auf der Basis dieser Forderungen treten wir für Korrekturen und die Fortentwicklung der Hochschulpolitik in Bremen ein.


Nach oben

RSS-Feed

Subscribe to RSS feed
Unsere aktuellen Pressemitteilungen