Deutscher Gewerkschaftsbund

19.05.2014

Wenn zwei das Gleiche tun

Dokumentation der 20. Arbeitsschutzkonferenz

Am 15.05.2014 fand im Gewerkschaftshaus in Bremen die 20.Arbeitsschutzkonferenz  "Wenn zwei das Gleiche tun - Gender im Arbeitsschutz" statt. Die Konferenz war  sehr erfolgreich. Wir freuen uns besonders über die regen und offenen Diskussionen der Teilnehmenden in den Workshops und im Plenum. Die Referentinnen und Referenten haben uns ihre Beiträge zur Verfügung gestellt. Vielen Dank auch dafür! Geschlechterperspektive im Arbeitsschutz war auch ein Thema auf dem DGB Bundeskongress 2014, der Beschluss steht ebenfalls zum Download zur Verwendung.

 

Hinweisen möchten wir noch auf zwei kurze Filme zum Thema:

"Hocker sind kein Ersatz für eine Leiter" (Folge 2)

"Im Zweifelsfall immer fragen“ (Folge 1)

 

sowie auf die Reihe "Arbeitspapiere Berufskrankheiten" der Arbeitnehmerkammer.

 


Nach oben

Themenverwandte Beiträge

Artikel
23. Arbeitsschutzkonferenz: Arbeit muss zum Leben passen
Am 24.08.2017 fand im Gewerkschaftshaus in Bremen die 23. Arbeitsschutzkonferenz unter dem Leitbild "Jung und Alt gemeinsam bei der Arbeit - Die Arbeit muss zu meinem Leben passen" statt. Die Referentinnen und Referenten haben uns ihre Vorträge und Präsentationen zur Verfügung gestellt. weiterlesen …
Artikel
23.Arbeitsschutzkonferenz: Die Arbeit muss zu meinem Leben passen
Reminder: Der DGB Bremen-Elbe-Weser lädt mit Arbeit und Leben Bremen und dem DGB Bezirk Niedersachsen-Bremen-Sachsen-Anhalt zur Arbeitsschutzkonferen am Donnerstag, 24.08.2017 ins Gewerkschaftshaus Bremen. Das Thema der 23. Arbeitsschutzkonferenz ist "Die Arbeit muss zu meinem Leben passen - Jung und Alt gemeinsam bei der Arbeit". Anmeldungen nimmt Arbeit und Leben bis zum 10.08.2017 entgegen. weiterlesen …
Artikel
22.Arbeitsschutzkonferenz: Wo bleibt der Arbeitsschutz?
Die 22. Arbeitsschutzkonferenz des DGB Bremen-Elbe-Weser und Arbeit und Leben e.V. stand unter dem Motto: "Wo bleibt der Arbeitsschutz? Immer mehr - immer schneller - immer flexibler". Die Referentinnen und Referenten haben uns ihre Vorträge und Präsentationen zur Verfügung gestellt. weiterlesen …