Deutscher Gewerkschaftsbund

21.04.2015
25.6.2015 | 17 Uhr Vortrag & Diskussion

CETA, TISA, TTIP - Transatlantische Handelsabkommen: Ein Bericht aus der politischen Praxis

Vortrag und Diskussion

mit: Joachim Schuster (SPD), EU-Parlamentarier
Begrüßung: Dr. Tim Voss (DGB Bremen)

Für Befürworter eine Quelle von Wachstum und Wohlstand, für viele Kritiker ein Fass ohne Boden für den Abbau von Arbeits-, Umwelt- und Verbraucherstandards sowie von demokratischen Entscheidungsprozessen.
Zurzeit verhandeln Unterhändler der EU über die Handelsabkommen TTIP (mit den USA), CETA (mit Kanada) und mit weiteren 22 Staaten über das Abkommen TISA zur weltweiten Liberalisierung von Dienstleistungen.
Die öffentliche Debatte wird durch die fehlende Transparenz der Verhandlungen und deren Komplexität erschwert. Der Bremer EU-Politiker Joachim Schuster gibt in seinem Vortrag und der anschließenden Diskussion einen Einblick in seine Brüsseler Arbeit im Ausschuss für Internationalen Handel. Er zeigt dabei das Spannungsfeld auf, in dem sich die
Verhandlungen über die Abkommen bewegen und geht dabei auch besonders auf die hohen Risiken unumkehrbarer Verträge ein. Sie könnten eine besorgniserregende globale Entwicklung durch die Macht transnationaler Konzerne für die Zukunft zementieren.

 

Anmeldung erwünscht unter 0421-33 576 20
Ort: Gewerkschaftshaus Bremen, Bahnhofsplatz 22-28, Tivoli Saal


Die Veranstaltung findet statt in Kooperation mit der AWO Bremen.


Nach oben

Themenverwandte Beiträge

Artikel
10 Fragen zu TTIP und CETA
Mit beiden Abkommen - TTIP und CETA - sind zahlreiche Ziele, Erwartungen aber auch Ängste verbunden. Gemeinsam wollen wir am 8. Oktober 2015 Deine Fragen zu TTIP und CETA beleuchten. weiterlesen …
Video
Danke an 250.000! Das war eure #StopTTIP-Demo!
weiterlesen …
Artikel
So nicht! TTIP und CETA stoppen.
Liebe Kolleginnen und Kollegen, am 10. Oktober 2015 findet in Berlin eine Großdemonstration unter dem Motto „TTIP und CETA stoppen! Für einen gerechten Welthandel!“ statt. Ein breites zivilgesellschaftliches Bündnis aus über 30 Umwelt-, Sozial- und Wohlfahrtsverbänden, Kultureinrichtungen, entwicklungspolitischen Organisationen und Gewerkschaften ruft dazu auf, gemeinsam für eine andere, gerechtere Handelspolitik auf die Straße zu gehen. weiterlesen …