Deutscher Gewerkschaftsbund

17.09.2012

Solidarische Ökonomie

- Möglichkeit auch für Bremen?!

Genossenschaften – deren Möglichkeiten und Grenzen, sind derzeit in aller Munde. So diskutieren die „Schleckerfrauen“, ob sie nicht einzelne Läden genossenschaftlich organisiert übernehmen. Die Vereinten Nationen haben 2012 zum Internationalen Jahr der Genossenschaften ausgerufen, um auf die weltweite Bedeutung von Genossenschaften aufmerksam zu machen und ihre Rolle für die wirtschaftliche und soziale Entwicklung vieler Länder zu betonen. In der Krise haben sich insbesondere genossenschaftlich organisierte Betriebe als relativ krisensicher erwiesen. In unserer Veranstaltung sollen Beispiele vorgestellt werden und wir wollen darüber diskutieren, inwiefern Modelle einer solidarischen Ökonomie Bestandteil bremischer Wirtschaftspolitik sein können.

  • Begrüßung
    Reinhard Dietrich, DGB Bremen-Elbe-Weser

    mit Beiträgen von:

  • Sven Giegold,
    Mitglied des Europäischen Parlaments

  • Sven Wiebe,
    Abteilungsleiter beim Senator für Wirtschaft, Arbeit und Häfen

  • Moderation:
    Peer Rosenthal, Arbeitnehmerkammer Bremen

  • 11. Oktober 2012, 20:00 Uhr Tivolisaal,
    Gewerkschaftshaus Bremen

Nach oben

Themenverwandte Beiträge

Pressemeldung
Finanzausgleich - Verwendung der Mehreinnahmen
Anlässlich der Neuordnung des Finanzausgleichs ab 2020 und der damit verbundenen Mehreinnahmen für das Land Bremen macht sich der Deutsche Gewerkschaftsbund (DGB) Bremen-Elbe-Weser für die Finanzierung von öffentlichen Infrastrukturinvestitionen stark. Dabei geht es nicht nur um materielle Infrastrukturinvestitionen, sondern um Investitionen in Köpfe und soziale Strukturen. Zur Pressemeldung
Pressemeldung
HB: Zwischen Hütten und Häfen - Ausstellung in Gedenken an Doris Lenkeit
Mit zwei parallelen Ausstellungen vom 17. Mai bis 22. Juni 2018 unter den Titeln „Zwischen Hütte und Häfen“ und „Faces“ würdigen der DGB-Bremen und das Gröpelinger Kulturzentrum „Kultur vor Ort“ das engagierte Wirken der im April 2018 verstorbenen Bremer Künstlerin Doris Lenkeit. Zur Eröffnung der Ausstellung „Zwischen Hütte und Häfen“ am 17. Mai 2018 um 17 Uhr im Gewerkschaftshaus spricht Eike Hemmer. Zur Pressemeldung
Dossier
Countdown zum 1. Mai 2018
Der Countdown zum Tag der Arbeit 2018 läuft. Jeweils Dienstags veröffentlichen wir Artikel und Statements zu Themenfeldern, bei denen wir Handlungsbedarfe sehen! weiterlesen …