Deutscher Gewerkschaftsbund

12.09.2012

Zusammen gegen soziale Kälte !

Internationaler Tag der Älteren Generation

am 01.10.2012 beim Hanseatenhof Bremen
Schirmherr Prof. Dr. Rudolf Hickel

Wir brauchen den Zusammenhalt aller Generationen für eine solidarische und sozial gerechte Gesellschaft.

Was können wir tun ?
Jede/Jeder kann etwas bewegen:
Gemeinsam sind wir stark !

Wir sind viele !
In Bremen sind wir in den DGB-Gewerkschaften, Vereinen, Verbänden, Selbst- hilfegruppen, Organisationen, Kirchen und Parteien zusammengeschlossen.

Wir mischen uns ein !

  • Gegen Altersarmut
  • Für ein Leben in Würde
  • Für eine bedarfsgerechte Pflege/Gesundheitspolitik
  • Für soziale Gerechtigkeit
  • Gegen soziale Ungerechtigkeit
  • Für ein Generationenbündnis

Der „Tag der Älteren Generation“ ist ein internationaler Aktionstag, der laut UNO- Beschluss 1990 ins Leben gerufen wurde. Er soll auf die Situation und die Belange älterer Menschen aufmerksam machen.


Nach oben

Themenverwandte Beiträge

Pressemeldung
DGB-Straßenbahn wirbt für Stärkung der gesetzlichen Rente
Unter dem Slogan "Die gesetzliche Rente stärken! Rente muss reichen" fährt ab sofort eine Stadtbahn der Bremer Straßenbahn AG für den Deutschen Gewerkschaftsbund durch Bremen. Zur Pressemeldung
Pressemeldung
DGB-Rentenreport Bremen 2017: Altersarmut und prekäre Beschäftigung im Land Bremen nehmen zu
Der Deutsche Gewerkschaftsbund (DGB) Bremen-Elbe-Weser hat einen Bericht zur Situation der Rentnerinnen und Rentner im Land Bremen vorgelegt. Der Report belegt, dass in Bremen die Gefahr der Altersarmut steigt. Ein Hauptgrund stellt der hohe Anteil atypischer Beschäftigung dar. Damit wird der rentenpolitische Handlungsbedarf deutlich. „Der DGB dringt deshalb vor der Bundestagswahl auf einen rentenpolitischen Kurswechsel.", so Annette Düring. Zur Pressemeldung
Link
So­zi­al­wahl 2017: Hier wird ge­wählt
Bei den Sozialwahlen wählen die Versicherten ihre Vertreterinnen und Vertreter in die so genannte Selbstverwaltung der Sozialversicherungsträger – also bei der gesetzlichen Rentenversicherung, den gesetzlichen Krankenkassen und der gesetzlichen Unfallversicherung. Wie die Wahl abläuft und was sie als Wählerin oder Wähler beachten müssen, erklären wir hier zur Webseite …