Deutscher Gewerkschaftsbund

12.09.2016

Gute Pflege - in Zukunft noch möglich?

In Niedersachsen wird eine Pflegekammer eingeführt. Der Weg zu mehr Pflege-Qualität geht über echte Anerkennung, mehr Personal und weniger Bürokratie. Die Pflegekammer löst aber nicht die vorrangigsten Probleme der examinierten Pflegekräfte!

Die Haltung von ver.di und DGB ist: Eine Pflegekammer setzt die examinierten Pflegekräfte unter einen zusätzlichen enormen zeitlichen und finanziellen Druck, indem sie die Pflegenden in eine Kammer mit Zwangsmitgliedschaft mit Pflichtbeiträgen zwingt. Gleichzeitig ist ein realer Nutzen nicht erkennbar.

Nicht ohne uns über uns!

Diskutieren Sie mit uns über die Einrichtung einer Pflegekammer in Niedersachsen!
 
Datum: Dienstag, 27.09.2016
Zeit: 19:00
Ort: Amtslinde, Rübhofstraße 2, 27711 Osterholz-Scharmbeck
 
Eingangsreferat: Lars Niggenmeyer, DGB

Es diskutieren:
Axel Miesner, Landtagsabgeordneter der CDU
Brigitte Neuner-Krämer, Fraktionsvorsitzende (Bündnis90/die Grünen) im Stadtrat Osterholz-Scharmbeck
Heike Schumacher, Erste Kreisrätin im Landkreis Osterholz
Maike Hecheltjen, Mitglied des ver.di-Fachbereichsvorstands Gesundheit, soziale Dienste, Wohl-fahrt und Kirchen im Landesbezirk Niedersachsen-Bremen
Monika Skibicki, Präsidentin des Fördervereines zur Gründung einer Pflegekammer in Niedersachsen e.V.
Pia Zimmermann, Mitglied des Bundestags in der Partei DIE LINKE
 
Moderation: Ekkehard Schlöbcke, DGB Osterholz

Die Podiumsdiskussion ist eine gemeinsame Veranstaltung des DGB Osterholz und ver.di Osterholz

Nach oben

Themenverwandte Beiträge

Pressemeldung
Zukunftsrat Bremen – wo bleibt der Schwerpunkt gute Arbeit?
Im Bundesland Bremen stellen prekäre Beschäftigung, Leiharbeit und Befristung große Herausforderungen dar. Der DGB fordert den Zukunftsrat auf, sich mit der Fragestellung, wie gute Arbeit im Land Bremen gestaltet werden kann, zu beschäftigen. Zur Pressemeldung
Link
Mehr Personal für Krankenhäuser!
Es fehlt an Personal im Krankenhaus. Die Versorgung ist in Gefahr. Patienten und Angehörige leiden darunter. Die Beschäftigten haben ihre Belastungsgrenze längst überschritten. Deswegen: Tarifvertrag Entlastung! Wir unterstützen mit diesem Appell die gewerkschaftliche Bewegung und fordern die Politik in Niedersachsen und in Bremen zum Handeln für eine gesetzliche Personalbemessung auf. zur Webseite …
Artikel
Was können Betriebs- und Personalräte gegen rechte und rechtspopulistische Positionen tun?
DGB, AdA und Arbeit und Leben laden zur öffentlichen Betriebs- und Personalrätekonferenz am 11.09.2017 von 14-17 Uhr ins DGB-Haus Bremen. Anmeldungen nimmt Arbeit und Leben entgegen. Diese Betriebs- und Personalrätekonferenz setzt sich mit den Gefahren des Rechtspopulismus in der Arbeitswelt auseinander und zeigt konkrete Interventionsmöglichkeiten auf, mit denen Betriebs- und Personalräte rechtspopulistischen Positionen praktisch entgegentreten können. weiterlesen …