Deutscher Gewerkschaftsbund

24.02.2015
DGB-Arbeitsschutzkonferenz am 21. Mai 2015, 10:00 bis 17:00 Uhr

Ich hab Rücken! - 21.Arbeitsschutzkonferenz

Belastungen, Schutzmaßnahmen und Gestaltung

Arbeitsschutzkonferenz Bremen

Habe Rücken DGB Bremen

09.30 Uhr      Come together

10.00 Uhr      Grußwort Dr. Hermann Schulte-Sasse, Senator für Gesundheit

                          Begrüßung Annette Düring, DGB Bremen-Elbe-Weser

10.15 Uhr      „Was Sie immer schon über Ihren Rücken wissen

Ref.: Barbara Reuhl, Arbeitnehmerkammer Bremen
Ref.: Lutz Gudehus, Praxis für Physiotherapie, Bremerhaven

11.15 Uhr      Kaffeepause

11.30 Uhr      Rücken – unter Aufsicht: Vorstellung des GDA-Arbeitsprogramms  Ref.:Susanne Friedrichs, Gewerbeaufsicht Bremen. Anschließende Diskussion

12.30 Uhr      Mittagspause

13.30 Uhr      Praxis-Inseln: „Gute Praxis für den Rücken“

1 Gefährdungsbeurteilung: Den Rücken berücksichtigen.Barbara Reuhl, Arbeitnehmerkammer Bremen

2 Arbeitsmedizinische Vorsorge: Für einen gesunden Rücken. Dr. Verena Hartig, Betriebsärztin

3 Freundlich zum Körper sein: Ergonomische Gestaltung des Arbeitsplatzes. Lutz Gudehus, Praxis für Physiotherapie, Bremerhaven

4 Kampagne der DGUV „Denk an mich – Dein Rücken“ Ralf Wagenfeld, Unfallkasse Bremen

5 Berufskrankheiten der Wirbelsäule – Hier ist Beratung gefragt!. Niklas Wellmann, Beratung zu Berufskrankheiten des Landes Bremen

6 Rückenbeschwerden und Stress: Welche Zusammenhänge gibt es? Judith Hartmann, Gudehus Unternehmensberatung, Bremerhaven

15:30 Uhr     Kaffeepause

16:00 Uhr     „Ich habe Rücken“ – Was heißt das für den Arbeitsschutz?

6 Thesen für die Arbeit im Betrieb - Auswertung der Praxisinseln und Schlussworte

 

Ort:      DGB-Haus Bremen

Kosten: 25 Euro pro Person (inc. Verpflegung), soweit die Voraussetzungen vorliegen zu tragen durch den Arbeitgeber, entsprechend der gesetzlichen Bestimmungen.

 

Anmeldung bis zum 08.Mai bei:

Arbeit und Leben Bremen e.V.

Bahnhofsplatz 22-28, 28199 Bremen

0421 9608911

d.joost@aulbremen.de

 

Informationen zur Freistellung könnt ihr dem Flyer entnehmen.

 


Nach oben

Themenverwandte Beiträge

Artikel
23. Arbeitsschutzkonferenz: Arbeit muss zum Leben passen
Am 24.08.2017 fand im Gewerkschaftshaus in Bremen die 23. Arbeitsschutzkonferenz unter dem Leitbild "Jung und Alt gemeinsam bei der Arbeit - Die Arbeit muss zu meinem Leben passen" statt. Die Referentinnen und Referenten haben uns ihre Vorträge und Präsentationen zur Verfügung gestellt. weiterlesen …
Artikel
23.Arbeitsschutzkonferenz: Die Arbeit muss zu meinem Leben passen
Reminder: Der DGB Bremen-Elbe-Weser lädt mit Arbeit und Leben Bremen und dem DGB Bezirk Niedersachsen-Bremen-Sachsen-Anhalt zur Arbeitsschutzkonferen am Donnerstag, 24.08.2017 ins Gewerkschaftshaus Bremen. Das Thema der 23. Arbeitsschutzkonferenz ist "Die Arbeit muss zu meinem Leben passen - Jung und Alt gemeinsam bei der Arbeit". Anmeldungen nimmt Arbeit und Leben bis zum 10.08.2017 entgegen. weiterlesen …
Pressemeldung
Besoldung folgt nicht Tarif
Der DGB zieht eine gemischte Bilanz des vom Senat unterzeichneten Gesetzesentwurfes. Durch die Besoldungsanpassung mit halbjährlicher Verzögerung zum 1.7.2017 bleiben die Beamtinnen und Beamten dauerhaft abgekoppelt und werden dies in der Geldbörse merken. Zur Pressemeldung