Deutscher Gewerkschaftsbund

10.04.2014

Rechtspopulismus und Europa

Mittwoch, 7. Mai 2014, 17.00 Uhr
Gewerkschaftshaus Bremen, Bahnhofsplatz 22 - 28

Begrüßung:
Annette Düring, Vorsitzende DGB Bremen-Elbe-Weser

Hervé Goujon, CFDT Frankreich
arbeitet im regionalen Büro der Gewerkschaft CFDT in der Haute Normandie (Frankreich) und ist dort zuständig für internationale Aufgaben

Cesare Minghini, CGIL Italien
Direktor des wirtschafts- und sozialwissenschaftlichen Forschungsinstituts IRES in Bologna; das Institut steht der italienischen Gewerkschaft CGIL nahe

Moderation:
Dr. Tim Pixa, Kooperationsstelle Hochschulen - Gewerkschaften Bremen


Nach oben

Themenverwandte Beiträge

Pressemeldung
Besoldung folgt nicht Tarif
Der DGB zieht eine gemischte Bilanz des vom Senat unterzeichneten Gesetzesentwurfes. Durch die Besoldungsanpassung mit halbjährlicher Verzögerung zum 1.7.2017 bleiben die Beamtinnen und Beamten dauerhaft abgekoppelt und werden dies in der Geldbörse merken. Zur Pressemeldung
Artikel
Was können Betriebs- und Personalräte gegen rechte und rechtspopulistische Positionen tun?
DGB, AdA und Arbeit und Leben laden zur öffentlichen Betriebs- und Personalrätekonferenz am 11.09.2017 von 14-17 Uhr ins DGB-Haus Bremen. Anmeldungen nimmt Arbeit und Leben entgegen. Diese Betriebs- und Personalrätekonferenz setzt sich mit den Gefahren des Rechtspopulismus in der Arbeitswelt auseinander und zeigt konkrete Interventionsmöglichkeiten auf, mit denen Betriebs- und Personalräte rechtspopulistischen Positionen praktisch entgegentreten können. weiterlesen …
Artikel
Countdownpapier 6 zum 1. Mai 2016
Nur noch knapp eine Wochen bis zum 1. Mai. Jeweils zu Wochenbeginn informieren wir euch bis zum 1. Mai mit unserem Countdown-Papier über aktuelle Themen. weiterlesen …