Deutscher Gewerkschaftsbund

29.08.2012

Erste Anzeichen für zunehmende Altersarmut

„Der steigende Anteil von Beschäftigten über 65 Jahre die einen Minijob ausüben, ist Ausdruck von zunehmender Altersarmut“, so Annette Düring, Vorsitzende des DGB Bremen-Elbe-Weser. Schon seit Jahren warnt der DGB vor dieser Entwicklung.

Die geplante Senkung des Rentenbeitrags muss deshalb verhindert werden. Nach einer aktuellen repräsentativen forsa-Umfrage lehnen 80 Prozent der Bundesbürger eine Beitragsenkung ab. Stattdessen soll der Überschuss der Rentenversicherung als Demographie-Reserve aufgebaut werden. Die Anhänger der CDU/CSU sind sogar mit überdurchschnittlichen 82 Prozent dafür, Reserven aufzubauen. Selbst unter den Anhängern der FDP sprechen sich 62 Prozent dafür aus.

„Wir müssen diese ersten Anzeichen einer zunehmenden Altersarmut ernst nehmen“, so Annette Düring, „deshalb müssen die Renten armutsfest gemacht werden“. Mit der Rente mit 67 und den geplanten Beitragsenkungen wird nur das Gegenteil erreicht. Wie Rentnerinnen und Rentner auch nach ihrem Arbeitsleben in Würde leben können, darüber muss die Debatte geführt werden.


Nach oben

Themenverwandte Beiträge

Pressemeldung
DGB-Rentenreport Bremen 2017: Altersarmut und prekäre Beschäftigung im Land Bremen nehmen zu
Der Deutsche Gewerkschaftsbund (DGB) Bremen-Elbe-Weser hat einen Bericht zur Situation der Rentnerinnen und Rentner im Land Bremen vorgelegt. Der Report belegt, dass in Bremen die Gefahr der Altersarmut steigt. Ein Hauptgrund stellt der hohe Anteil atypischer Beschäftigung dar. Damit wird der rentenpolitische Handlungsbedarf deutlich. „Der DGB dringt deshalb vor der Bundestagswahl auf einen rentenpolitischen Kurswechsel.", so Annette Düring. Zur Pressemeldung
Pressemeldung
HB: Zwischen Hütten und Häfen - Ausstellung in Gedenken an Doris Lenkeit
Mit zwei parallelen Ausstellungen vom 17. Mai bis 22. Juni 2018 unter den Titeln „Zwischen Hütte und Häfen“ und „Faces“ würdigen der DGB-Bremen und das Gröpelinger Kulturzentrum „Kultur vor Ort“ das engagierte Wirken der im April 2018 verstorbenen Bremer Künstlerin Doris Lenkeit. Zur Eröffnung der Ausstellung „Zwischen Hütte und Häfen“ am 17. Mai 2018 um 17 Uhr im Gewerkschaftshaus spricht Eike Hemmer. Zur Pressemeldung
Dossier
Countdown zum 1. Mai 2018
Der Countdown zum Tag der Arbeit 2018 läuft. Jeweils Dienstags veröffentlichen wir Artikel und Statements zu Themenfeldern, bei denen wir Handlungsbedarfe sehen! weiterlesen …