Deutscher Gewerkschaftsbund

17.01.2024

Demo: Gegen Rassismus, Ausgrenzung und Hass!

Für sichtbare Solidarität und Zusammenhalt in Rotenburg

 

Die menschenverachtenden Pläne der AfD zur Deportation von Millionen von Menschen, welche das Recherchebündnis Correctiv aufgedeckt hat, haben uns erschüttert. Bei einem Treffen in Potsdam, an dem aus unserer Region auch Maik Julitz, Unternehmer aus Buxtehude und AfD-Kreisvorsitzender in Stade teilgenommen hat, sind diese Pläne besprochen worden, wie jetzt enthüllt wurde. Dagegen stehen wir, nach den Demonstrationen von Zehntausenden in Potsdam und Berlin am letzten Wochenende, auch hier vor Ort auf. Am Samstag, den 20. Januar 2024 von 11-13 Uhr, wird es in Rotenburg eine Kundgebung mit mehreren politischen Redebeiträgen, der Möglichkeit zum direkten Austausch und für klare Botschaften geben.


Wir, die kreisweiten Organisationen von Bündnis 90/Die Grünen, DGB, Die Linke, SPD und ver.di sowie das Bündnis »Aufstehen gegen Rassismus« rufen daher die Bürger und Bürgerinnen unseres Landkreises auf, sich der immer bedrohlicher werdenden Gefährdung unserer Demokratie durch rechten Extremismus und Faschismus entgegenzustellen.

Der Anmelder der Kundgebung, Sven Kielau, erklärt dazu: „Es wird immer selbstverständlicher, als normale Äußerung zu empfinden, was gestern noch als Hetze galt. Für mich persönlich ist es wichtig, jetzt dagegen aufzustehen und ein starkes Signal gegen faschistische Umsturzpläne zu setzen und dazu beizutragen, die Demokratie zu bewahren. Alle demokratischen Parteien sollten das unterstützen.“

Seit Langem ist immer häufiger von einer »Spaltung der deutschen Gesellschaft« die Rede. Was uns jedoch alle, die zu dieser Kundgebung aufrufen, eint, ist, dass wir die Grundrechte aller Menschen schützen wollen, dass die Menschenwürde für jeden Menschen gilt und dass niemand ausgegrenzt werden darf.

Deshalb rufen wir alle Menschen in unserem Landkreis dazu auf, an der Kundgebung teilzunehmen und gemeinsam ein starkes öffentliches Zeichen zu setzen:

FÜR DEN SCHUTZ UNSERER DEMOKRATIE UND GEGEN DIE FASCHISTISCHEN PLÄNE DER AFD

Samstag, 20. Januar 2024
11-13 Uhr

Geranienbrücke, Am Wasser bei Knolli in der Großen Straße, 27356 Rotenburg (Wümme)

 

Verantwortlich für diesen Aufruf ist das Rotenburger Bündnis

 

 


Für Demokratie, gegen Rechts!

Bündnis gegen Rechts


Nach oben

Kontakt

Gewerkschafterinnen und Gewerkschafter halten Fahnen hoch: Grafik
DGB