Deutscher Gewerkschaftsbund

27.03.2024

Der 1. Mai 2024

Tag der Arbeit

1. Mai 2024: Mehr Lohn, mehr Freizeit, mehr Sicherheit

Tag der Arbeit, Maifeiertag, Kampftag der Arbeiterbewegung: Am 1. Mai 2024 rufen DGB und Gewerkschaften zu bundesweiten Kundgebungen auf. Motto in diesem Jahr: "Mehr Lohn, mehr Freizeit, mehr Sicherheit".

Damit nennen wir die 3 Kernversprechen der Gewerkschaften und geben Antworten auf die zunehmende Verunsicherung in der Gesellschaft.

Alle 3 Ziele – mehr Lohn, Freizeit und Sicherheit – erreichen wir als Gesellschaft am besten mit starken Tarifverträgen.

Hier gibt's alle Infos, was am 1. Mai in unserer Region passiert.


Nach oben

1. Mai 2024 in Ver­den

Am 1. Mai feiern wir in Verden gemeinsam den "Tag der Arbeit". Um 11.00 Uhr geht es los auf dem Rathausplatz. Als Hauptredner konnten wir Markus Westermann, Bezirksgeschäftsführer des ver.di Bezirks Bremen-Nord-Niedersachsen gewinnen. Infostände und Musik vom Plattenteller laden zum Verweilen und weiteren Gesprächen ein.

DGB
1. Mai 2024 in Cux­ha­ven

Am 1. Mai feiern wir in Cuxhaven gemeinsam den "Tag der Arbeit". Um 11.00 Uhr geht es los auf dem Parkplatz des Restaurants UNIKAT (Neufelder Straße). Als Hauptredner begrüßen wir Johannes Specht, Tarifexperte im NGG Hauptvorstand, zum Talk zur Europawahl Kirsti Elle, SPD, und Christoph Frauenpreiß, CDU. Musik: Highland Paddies

DGB
1. Mai 2024 in Bre­mer­ha­ven

Am 1. Mai feiern wir in Bremerhaven gemeinsam den "Tag der Arbeit". Um 10.00 Uhr treffen sich die Teilnehmer*innen zum Demonstrationszug am Gewerkschaftshaus. Um 11.00 Uhr beginnt die Kundgebung auf dem Theodor-Heuss-Platz. Als Hauptrednerin wird Anja Bensinger-Stolze, GEW-Hauptvorstand, zu uns sprechen. Weitere Redebeiträge sowie das anschließende Maifest mit Livemusik runden die Veranstaltung ab.

DGB
1. Mai 2024 in Ro­ten­burg

Am 1. Mai feiern wir in Rotenburg gemeinsam den "Tag der Arbeit". Um 10.00 Uhr geht es los auf dem Pferdemarkt. Als Hauptredner begrüßen wir Manuel Brümmer, IG Metall Gewerkschaftssekretär. Mit Livemusik, Infoständen und Kinderprogramm laden wir auch nach den Reden zum Verweilen ein.

DGB
1. Mai 2024 in Sta­de

Am 1. Mai feiern wir in Stade gemeinsam den "Tag der Arbeit". Um 10.00 Uhr geht es los am Sande (Achtung: Neuer Ort). Als Hauptredner begrüßen wir Katarina Barley, SPD-Europaabgeordnete. Es gibt Livemusik, Kinderschminken und einen Imbiss.

DGB
1. Mai in Bre­men

Am 1. Mai feiern wir in Bremen gemeinsam den "Tag der Arbeit". Um 10.00 Uhr geht es los auf dem Osterdeich. Ab 12 Uhr sind wir auf dem Domshof, die Hauptrede kommt von Robert Feiger (IG BAU). Auf dem Familienfest danach wird für Erwachsene und Kinder einiges geboten.

DGB
28.03.2024

1. Mai-Aufruf 2024: "Mehr Lohn, mehr Freizeit, mehr Sicherheit"

Unsere Antwort heißt Solidarität!

Wir Gewerkschaften sorgen dafür, dass sich die Menschen den vielen Umbrüchen unserer Zeit nicht schutzlos ausgeliefert fühlen müssen. Gemeinsam mit 5,7 Millionen Gewerkschafter*innen im DGB kämpfen wir jeden Tag für die Rechte der Beschäftigten. Dass sich im vergangenen Jahr 437.000 neue Kolleg*innen unserem Kampf angeschlossen haben, gibt uns Rückenwind – gerade, wenn wieder unsägliche Rufe nach einem neuen Streikrecht laut werden. Unsere Antwort heißt Solidarität. Nur so lassen sich Arbeitsrechte erkämpfen.

Tarifwende jetzt!

Immer mehr Arbeitgeber stehlen sich aus ihrer sozialen Verantwortung. Deshalb brauchen wir jetzt eine Tarifwende. Gemeinsam machen wir uns für eine höhere Tarifbindung stark. Denn sie bringt viele Vorteile – mehr Geld, bessere Arbeitsbedingungen, sichere Zukunftsaussichten, mehr Lebensqualität. Mit Tarifvertrag ist einfach mehr drin: Mehr Lohn, mehr Freizeit, mehr Sicherheit.

Mehr Sicherheit durch einen gerechten Wandel!

Wirtschaft, Gesellschaft und Arbeitswelt werden klimaneutral und digital. Unsere Aufgabe ist es, den Wandel sozial gerecht zu gestalten. Dafür brauchen wir mehr Mitbestimmung, denn Transformation gelingt nicht ohne die Beschäftigten und ihre Gewerkschaften. Wir sorgen dafür, dass den Beschäftigten neue Perspektiven eröffnet werden: durch Qualifizierung, Aus- und Weiterbildung. Wir passen auf, dass die Lasten gerecht verteilt werden. Wir machen aus technischem Wandel sozialen Fortschritt.

Mehr Sicherheit durch einen aktiven Staat!

Der Staat muss endlich wieder handlungsfähig werden. Jeder Euro, der jetzt richtig investiert wird, führt morgen zu mehr Wohlstand. Die Schuldenbremse ist eine Investitionsbremse und muss dringend reformiert werden. Und der Sozialstaat muss verlässlich bleiben. Bei Krankheit, im Alter, bei Arbeitslosigkeit: Beschäftigte brauchen ein starkes Sicherheitsnetz in der Arbeitswelt. Das gilt gerade jetzt.

Gemeinsam für eine starke Demokratie!

Die Lösung für die aktuellen Herausforderungen liegt im Miteinander und nicht in Hass und Spaltung. Wir werden die Demokratie verteidigen – in den Betrieben, an den Werkbänken und Schreibtischen und auf der Straße. Mit den Betriebs- und Personalräten gestalten wir Demokratie vor Ort. Im Wahljahr 2024 kommt es auf uns alle an. Klar ist: Die Rassisten und Rechtspopulisten vertreten nicht die Interessen der Beschäftigten. Gute Löhne, sichere Arbeit, Arbeitnehmerrechte, bezahlbare Wohnungen, gute Bildung und Sicherheit im Alter – von der AfD haben Beschäftigte nichts zu erwarten. Wir sagen: Wählt Zukunft, wählt demokratisch!

Frieden, Freiheit, Demokratie und Wohlstand. Dafür kämpfen wir – am 1. Mai und an jedem anderen Tag im Jahr.
Mit uns ist mehr drin: Mehr Lohn, mehr Freizeit, mehr Sicherheit.

Nach oben

Kontakt

Gewerkschafterinnen und Gewerkschafter halten Fahnen hoch: Grafik
DGB