Deutscher Gewerkschaftsbund

PM 3 - 27.04.2021

Der DGB in Verden feiert Tag der Arbeit vor Ort und online

11h - Rathausplatz in Verden

Niemand kann die Pandemie allein bewältigen. Insbesondere in Zeiten der Krise ist Solidarität wichtiger denn je. Denn durch gemeinsames Handeln können Wege für eine gute Zukunft gefunden werden. Darum steht Solidarität auch im zweiten Jahr unter Corona-Bedingungen am 1. Mai im Mittelpunkt. Unter dem Motto „Solidarität ist Zukunft“ rufen die Gewerkschaften zum Tag der Arbeit auf.

In Verden plant der DGB Kreisverband eine Kundgebung ab 11:00h auf dem Rathausplatz. Der Rathausplatz wird bestuhlt, damit die Abstände leicht eingehalten werden können. Die Mai-Rede wird Ute Gottschaar halten. Gottschaar ist stellvertretende Landesleiterin von ver.di. Die Kundgebung findet natürlich mit Maskenpflicht (medizinische Maske) und unter Wahrung der Abstandsregeln statt.

Boris Krahn, Vorsitzender des DGB Kreis Verden, ist überzeugt, dass Solidarität in diesem Jahr wichtiger denn je ist: „Solidarität ist das Mittel gegen Hetze und Spaltung, sie verhindert die Ausgrenzung von Menschen und nimmt ihnen die Angst, zurückgelassen zu werden. Sie hilft gegen die extreme Rechte und Verschwörungstheorien. Solidarität ist das Fundament der Demokratie. Am Tag der Arbeit reden wir darüber – vor Ort und digital.“

Im Internet unter www.dgb.de/erstermai wird es am 1. Mai ab 14 Uhr zudem wieder einen Livestream aus der Bundeszentrale des Deutschen Gewerkschaftsbundes zum Tag der Arbeit mit einem abwechslungsreichen Programm aus Politik und Kultur, mit Talks und Mitmachaktionen geben.

Der DGB-Bezirk Niedersachsen – Bremen – Sachsen-Anhalt hat zwei Wochen vor dem Tag der Arbeit auf seinen Online-Kanälen auf Facebook und Instagram einen Countdown zum 1. Mai gestartet. Die Menschen zeigen auf Fotos, wie sie sich auf zum 1. Mai machen. Daraus wird eine virtuelle Demonstration erstellt, die der DGB am 1. Mai auf seinen Social-Media-Kanälen und seinen Websites postet.

Zu finden sind die Aktivitäten des DGB-Bezirks Niedersachsen – Bremen – Sachsen-Anhalt auf den Profilen in den sozialen Medien (https://www.facebook.com/dgbbremenelbeweser/ https://www.instagram.com/dgb_nds_bremen_sachsenanhalt sowie auf der Webseite https://niedersachsen-bremen-sachsenanhalt.dgb.de/1-mai.

 

 

 


Nach oben

RSS-Feed

Subscribe to RSS feed
Unsere aktuellen Pressemitteilungen