Deutscher Gewerkschaftsbund

Willkommens-Empfang für die Gewerkschafterinnen und Gewerkschafter aus Belarus

iCal Download
Größere Karte anzeigen © OpenStreetMap-Mitwirkende

 

 

Begrüßung - Ernesto Harder, Vorsitzender DGB Bremen

Grußwort - Andreas Bovenschulte, Bürgermeister Bremen

Reden - Maksim Pazniakou, Kommissarischer Vorsitzender der BKDP - Dachverband der Freien Gewerkschaften in Belarus

              Lizaveta Merliak – Salidarnast

Musik - Ales Dzianisau von "Dzieciuki", belarussische Folk-Punk Band

 

Die freie Gewerkschaftsbewegung in Belarus steht seit Jahren unter Druck. 1993 organisierten sie ihren eigenen Gewerkschaftsverband, den Belarussischen Kongress der Demokratischen Gewerkschaften (BKDP). Durch die Proteste gegen den Ukraine-Krieg hat sich die Situation verschärft. Viele wurden verhaftet oder mussten fliehen.

Der DGB in Bremen und auf Bundesebene hat sich gemeinsam mit dem Land Bremen sowie mit Unterstützung des Bundesinnenministeriums und des Auswärtigen Amts erfolgreich dafür eingesetzt, acht gefährdeten Gewerkschafter*innen und ihren Familien die Ausreise zu ermöglichen und ein Visum auszustellen. Sieben ist die Flucht gelungen, unter ihnen der kommissarische Vorsitzende der BKDP Maksim Pazniakou. Sie sind in und um Bremen und engagieren sich aus dem Exil für Demokratie aber vor allem für ihre Kolleg*innen in Belarus, insbesondere für die, die sich im Gefängnis befinden.

Mit diesem Empfang wollen der DGB und die Einzelgewerkschaften die Kolleginnen und Kollegen aus Belarus in Bremen willkommen heißen. Gerne laden wir Sie dazu ein. Über eine Zusage bis zum 24. Januar würden wir uns freuen. Anmeldungen nimmt Alina Schulte entgegen: alina.schulte@dgb.de

 

Freiheit für die gefangenen Gewerkschafter*innen in Belarus!

Salidarnast

Salindarnast


Nach oben
Suchbegriff eingeben
Datum eingrenzen
seit bis