Deutscher Gewerkschaftsbund

29.01.2020

Wanderpokal 'Die Mai-Musikanten' - Zusammenhalt - Solidarisch ist man nicht alleine!

Wer ist am kreativsten?

Der DGB Bremen prämiert kreative Ideen zum 1.Mai-Motto mit einem Wanderpokal. Politische Aussagen, satirische Zuspitzungen, ob lustig oder ernst, bunt oder schwarz-weiß, alles ist erlaubt.

Wichtig ist die Auseinandersetzung mit dem Thema. Mitmachen können jegliche Gruppen ab zwei Personen: von der Betriebsgruppe, BR-Gremium bis zum AK, gewerkschaftlichem Freundeskreis etc.


MOTTO IN 2020: ZUSAMMENHALT - SOLIDARISCH IST MAN NICHT ALLEINE!

 

Wie funktioniert es?

Im Demozug am 1.Mai präsentiert ihr eure Idee der Öffentlichkeit und der Jury. Anmelden könnt ihr euch vorab beim DGB (bremen@dgb.de) oder direkt bei der Jury. Bitte schreibt dazu, wer ihr seid und wie wir euch erreichen können (Betrieb/bzw gewerkschaftlicher Kontext, Ansprechperson).

Nach welchen Kriterien wird entschieden?
Gruppe erkennbar, Motto getroffen, kreative Umsetzung

Ehrung:

Die Siegerehrung erfolgt am 1. Mai im Anschluss an die Reden auf der Bühne am Domshof. Die Gewinnergruppen werden auf einer Plakette im DGB-Haus verewigt, der Wanderpokal ist bis 2021 bei euch und kann dann verteidigt werden!

Mai-Musikanten-Pokal

Mai-Musikanten-Pokal DGB Bremen


Nach oben

Themenverwandte Beiträge

Pressemeldung
1. Mai in Bremen
„Raus zum 1. Mai“ – endlich können der DGB und die Einzelgewerkschaften dieser Aufforderung wieder nachkommen. Nach der Pause durch Corona demonstrieren, feiern und zeigen wir wieder Flagge zum Tag der Arbeit. Das Motto lautet: GeMAInsam Zukunft gestalten. Der Demonstrationszug ab Weserstadion wird sich gegen 10.45 Uhr in Richtung Domshof in Bewegung setzen. Für 12.00 Uhr ist dort der Beginn der Kundgebung zum 1. Mai 2022 geplant. Zur Pressemeldung
Artikel
Positionspapier des DGB Bremen Elbe Weser zum Bericht der Expertenkommission Ausbildungsfonds:
Wir befinden uns mitten in der Energie-, Mobilitäts- und Technologie-Wende. Schon jetzt ist der Fachkräfte- und Arbeitskräfte-Mangel empfindlich zu spüren. Wir müssen Fachkräfte finden und halten. Und klar ist, wir müssen mehr ausbilden, Wir haben mit dem Ausbildungsfonds die Möglichkeit, als Erste in Deutschland ein Instrument in die Hand zu nehmen, diese notwendige Weiterentwicklung unserer Dualen Ausbildung voranzubringen. Wir haben als DGB und Einzelgewerkschaften ein Positionspapier zum Ausbildungsfonds ausformuliert und freuen uns über Feedback. weiterlesen …
Artikel
Das Mittel gegen Fachkräftemangel: Ausbilden jetzt!
Eine Ausbildung ist die beste Absicherung gegen Arbeitslosigkeit. Doch für junge Menschen hat die Lage auf dem Arbeitsmarkt zuletzt viel Frust gebracht. Wir brauchen einen Ausbildungsfonds, sodass alle Unternehmen die Kosten für die Ausbildung von Fachkräften solidarisch teilen. Wo das Problem ist und was das bringen würde, lest im #schlaglicht 10/21 aus Bremen. weiterlesen …