Deutscher Gewerkschaftsbund

24.01.2018

Zur Verwendung: Solierklärung IGM Streik

Liebe Kolleginnen und Kollegen,

 

Die Zeichen bei der IG Metall stehen auf Streik!

Anbei ein Muster für eine Solidaritätserklärung, die ihr gerne verwenden könnt und dürft.

 

Beste Grüße

 

euer Team des DGB Bremen Elbe Weser

 

 

 

Wir, der Betriebsrat/Personalrat/Organisation, sprechen den streikenden Kolleginnen und Kollegen der IG Metall unsere Unterstützung und Solidarität aus.

Eure Forderungen sind gut und sie sind richtig. Die Forderung nach Zeit für Sorgearbeit durch eine Reduzierung der Arbeitszeit und einer geregelten Rückkehr in Vollzeit. Das würde viele Menschen entlasten! Zeit für die Pflege von Angehörigen und für Kindererziehung zu haben, darf aber kein Luxus sein: Auch die Forderung, unteren Lohngruppen Verdienstausfall zu zahlen, ist für eine solidarische Gesellschaft zielsetzend.  

Eure Forderungen sind wegweisend für moderne, gesund erhaltende Arbeit. Dafür lohnt es, zu kämpfen und zu streiken!

Wir stehen hinter euch!

 

Solidarische Grüße


Nach oben

Themenverwandte Beiträge

Pressemeldung
Der Mindestlohn steigt bis 2020 auf 9,35 €.
Der gesetzliche Mindestlohn soll zum 1. Januar 2019 auf 9,19 Euro und zum 1. Januar 2020 auf 9,35 Euro steigen.Viele Beschäftigte profitieren vom Mindestlohn. Damit dieser auch Wirksamkeit entfalten kann, fordert der DGB, die Kontrollen deutlich auzszuweiten. Zur Pressemeldung
Dossier
Countdown zum 1. Mai 2018
Der Countdown zum Tag der Arbeit 2018 läuft. Jeweils Dienstags veröffentlichen wir Artikel und Statements zu Themenfeldern, bei denen wir Handlungsbedarfe sehen! weiterlesen …
Pressetermin
Mahl der Arbeit 2018
Einladung zum Pressegespräch und zum Mahl der Arbeit. Festredner in diesem Jahr ist Prof. Dr. Rudolf Hickel, Institut Arbeit und Wirtschaft (IAW) der Universität Bremen. Das Thema seines Vortrags lautet: „200 Jahre Karl Marx – Zur Aktualität des Grundwiderspruchs Arbeit und Kapital.“ Anmeldung bei Dr. Tim Voss. weiterlesen …