Deutscher Gewerkschaftsbund

26.06.2019

Neue AN im Vorstand der Handwerkskammer

Thomas Sengewald, Roy Kahl, Dominik Jakob

Neue Arbeitnehmer im Vorstand der Handwerkskammer Bremen:
Vizepräses Thomas Sengewald, IG BAU
Beisitzer Dominik Jakob, IG Metall

Scheidender Vizepräses:
Roy Kahl, IG Metall
DGB Bremen-Elbe-Weser

Die Handwerkskammer Bremen hat einen neuen Vorstand. Wir gratulieren zur Wahl!

Als Arbeitnehmervertretung im Vorstand gab es einen Wechsel: Thomas Sengewald, IG BAU, ist nach fünfjähriger Arbeit als Beisitzer nun als Vizepräses gewählt worden.

Neu im Vorstand als Beisitzer ist Domink Jakob, IG Metall, bislang Rechnungsprüfer.

Wir gratulieren und freuen uns auf eine produktive Zusammenarbeit!

Roy Kahl, IG Metall, ist nicht wieder zur Wahl als Vizepräses angetreten, nach 15 Jahren im Vorstand wird es nun Zeit für Neues. Wir danken herzlich für die Vertretung der Arbeitnehmerinteressen in der Kammer und die konstrutive Arbeit mit einander. Als Mitglied der Vollversammlung und des BBA bleibt er den Arbeitnehmer*innen erhalten.


Nach oben

Themenverwandte Beiträge

Artikel
Offener Brief an Carsten Meyer-Heder
Carsten Meyer-Heder tritt als Spitzenkandidat der CDU in Bremen dazu an, Bürgermeister zu werden. Seine Äußerungen zu innerbetrieblicher Demokratie und betrieblicher Mibestimmung sind verstörend. Betriebs- und Personalrät*innen, Mitarbeitervertretungen und Schwerbehindertenvertretungen wenden sich in einem offenen Brief an ihn und fordern ihn auf, seine Äußerungen zu überdenken und zu korrigieren. weiterlesen …
Pressemeldung
HB: Erklärung des DGB und seiner Mitgliedsgewerkschaften zur Bürgerschaftswahl
Der DGB und seine Mitgliedsgewerkschaften formulierungen Anforderungen an zukünftige bremische Politik, Das Land Bremen braucht einen Senat, der die Bedarfe der Arbeitnehmer*innen sowie ihrer Familien in den Mittelpunkt stellt! Zur Pressemeldung
Pressemeldung
HB: Anforderungen aus Gewerkschaftssicht im Kontext der Koalitionsverhandlungen
m Kontext der Koalitionsverhandlungen von SPD, BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN und DIE LINKE hat der DGB mit den Gewerkschaften Politikfelder und Themen identifiziert, in denen besondere Handlungsbedarfe im Land Bremen bestehen. Ziel ist es, die darin enthaltenen Forderungen an die Parteien und ihre Vertreter*innen heranzutragen und in die Koalitionsverhandlungen einzubringen. Zur Pressemeldung