Deutscher Gewerkschaftsbund

01.02.2013

Internationaler Frauentag

8. März 2013 Aufruf, Aktionen auf dem Marktplatz und Terminankündigung

Am 8.3. wird wieder der Internationale Frauentag gefeiert. Bei der Gleichstellung der Frau hinkt Deutschland hinterher, das Lohngefälle zwischen Männern und Frauen ist im internationalen Vergleich höher.

In Bremen werden am Freitag, den 8.3. wieder viele bunte Aktionen auf dem Marktplatz gemacht, um auf die Ungerechtigkeit und die Ungleichbehandlung aufmerksam zu machen und die Entgeltgleichheit zu fordern. Unter dem Titel "Mut. Macht. Moneten" werden die Aktionen ab 17.00 Uhr auf dem Marktplatz von den DGB Frauen und dem Bremer Frauenausschuss (bfa) durchgeführt.

Anschließend um 18.00 Uhr findet dann im Festsaal des Bremer Rathauses der Festakt des Bremer Frauenausschusses zur Ehrung der Frau des Jahres 2013 statt. Schirmfrau ist Senatorin Anja Stahmann.

Hier der Aufruf des DGB zum Internationalen Frauentag 2013.

 

 

Und hier der Flyer des DGB Bremen - Elbe-Weser zu einer Satireveranstaltung der Zeithexen in Cuxhaven im Forum Lichtenberggymnasium, Schulstr. 18 Cuxhaven am 8.3.2013 um 19.30 Uhr


Nach oben

Themenverwandte Beiträge

Artikel
Faire Vergütung - nur mit Tarif! Internationaler Frauentag 2020
Wir Frauen im DGB sind überzeugt: Für echte Glelchstellung von Frauen und Männern in der Arbeitswelt müssen wir an verschiedenen Stellschrauben drehen. Darum verknüpfen wir unsere Aktivitäten zum Internationalen Frauentag unter dem gewerkschaftlichen Motto „Wir fairändern!" mit unseren Forderungen zum Equai Care Day am 29.02.2020-#fairsorgen und zum Equal PayDay am 17.03.2020 #fairteilen. Lasst uns zum Internationalen Frauentag zeigen, wie viel Gleichstellung in der Tarifpolitik steckt! weiterlesen …
Artikel
#schlaglicht - Grundrente
Die Grundrente ist da. Das ist gut, reicht aber nicht. Vor allem Frauen sind von niedrigen Löhnen und damit von Altersarmut betroffen. Um eine armutsfeste Rente zu sichern, müssen Arbeitgeber und Staat noch einige Hausaufgaben erledigen, findet das #schlaglicht Nummer 06/2019 weiterlesen …
Artikel
#schlaglicht - Arbeitsschutzkontrollen - Personalnot gefährdet die Gesundheit
Zu viele Betriebe vernachlässigen häufig den Arbeitsschutz. Für dessen Kontrolle ist die Arbeitsschutzaufsicht der Landesregierung zuständig. Doch die Kotrollen sind in den letzten 15 Jahren um 50% zurückgegangen. Das Land muss dringend mehr Personal einstellen, um die Gesundheit der Beschäftigten besser zu schützen, fordert das #schlaglicht Nummer 5/2019 weiterlesen …