Deutscher Gewerkschaftsbund

21.06.2016
Dienstag, 6. September 2016 14:30–18:30 Uhr

Konferenz: Fit im Job - Erwerbsteilhabe gestalten

Ort: Festsaal der Bremischen Bürgerschaft

Das Thema „Arbeit und Erwerbsteilhabe“ hat für die Menschen unserer Region eine große Bedeutung. Gesundheit sowie soziale und wirtschaftliche Sicherheit sind zentrale Bausteine für die Lebenszufriedenheit. Sie stehen in engem Zusammenhang mit der Sicherung der Erwerbsfähigkeit und mit dem Zugang zu Arbeit. Auch Unternehmen haben ein Interesse daran, Arbeit sicher und gesund zu gestalten, um ihre Zukunftsfähigkeit zu erhalten.
Vor diesem Hintergrund diskutieren Bremer Akteure aus Wirtschaft, Politik, Arbeitnehmervertretung, Wissenschaft und dem sozialen Sicherungssystem über Möglichkeiten und Wege zur Gestaltung von Arbeit und Erwerbsteilhabe in Bremen.

Die Veranstaltung ist kostenfrei, Anmeldungen nimmt bis zum 31.08.2016 die deutsche Rentenversicherung entgegen:

Telefon 0421 3407–205
Telefax 0421 3407–222
E-Mail gabriele.schmidt-helmdach@drv-oldenburgbremen.de


Näheres zum Programmablauf und zu den VeranstalterInnen entnehmen Sie bitte dem Flyer.


Nach oben

Themenverwandte Beiträge

Pressemeldung
Corona: Verantwortungsbewusstes Verhalten sichert Gesundheit und Arbeitsplätze
Mit einem gemeinsamen Appell richten sich der Bürgermeister, Kammern, Verbände und Gewerkschaften an die Menschen in Bremen und Bremerhaven. Zur Pressemeldung
Artikel
Home Office: Klare Regeln gegen entgrenztes Arbeiten!
Die erneut ansteigenden Infektionszahlen zeigen, dass wir bereits mitten in der zweiten Welle der Coronakrise angekommen sind. Home Office kann – mit klaren Regeln - eine Entlastung für die Beschäftigten sein und zum Schutz vor Ansteckungen beitragen. Für viele Beschäftigte ist die Arbeit im Home Office längst Realität. Es wird daher Zeit für eine gesetzliche Verankerung von Home Office für die Beschäftigten und klare Regelungen, die zum Schutz der Beschäftigten vor entgrenzter Arbeit im Home Office beitragen. Das #schlaglicht 10/2020 beschäftigt sich mit der Forderung nach einem Recht auf Home Office. weiterlesen …
Artikel
Gesundheitsberufe: der Ausbau des Arbeits- und Gesundheitsschutzes ist dringend nötig!
Die Covid 19 Infektionszahlen konnten durch Hygiene- und Abstandsregeln lange auf einem niedrigen Niveau gehalten werden, doch nun steigen sie gerade wieder an. Ein erneuter, starker Anstieg der Infektionszahlen muss verhindert werden. Der Arbeits- und Gesundheitsschutz ist sowohl in Bremen wie auch bundesweit über viele Jahre hinweg deutlich vernachlässigt worden. Ein effektiver Gesundheitsschutz musste in vielen Betrieben erst durch die Gewerkschaften erkämpft werden. Mit der Situation der Beschäftigten in Gesundheitsberufen beschäftigt sich das #schlaglicht 8/2020. weiterlesen …