Deutscher Gewerkschaftsbund

15.04.2016

22.Arbeitsschutzkonferenz: Wo bleibt der Arbeitsschutz?

Dokumentation der 22. Arbeitsschutzkonferenz

Am 13.04.2016 fand im Gewerkschaftshaus in Bremen die 22.Arbeitsschutzkonferenz  "Wo bleibt der Arbeitsschutz? Immer mehr - immer schneller - immer flexibler" statt. Die Konferenz war sehr erfolgreich. Wir freuen uns besonders über die regen und offenen Diskussionen der Teilnehmenden in den Workshops und im Plenum. Die Referentinnen und Referenten haben uns ihre Beiträge zur Verfügung gestellt. Vielen Dank auch dafür!

Wir werden diesen Beitrag nach und nach ergänzen.

 

 

 

Zum Nachlesen und weiter diskutieren:

Und hier noch der Link zu einem umfassenden Dokument zum Thema "Flexible Arbeitszeitgestaltung" von Manuela Maschke, Hans-Böckler-Stiftung, veröffentlicht in der WISO-Reihe bei der FES. Hier klicken.

 


Nach oben

Themenverwandte Beiträge

Artikel
ACHTUNG 25. Arbeitsschutzkonferenz wird verlegt
Die für den 12.09.2019 geplante 25.Arbeitsschutzkonferenz wird verlegt auf das erste Quartal 2020. Wir bitten um Verständnis. weiterlesen …
Artikel
Erste Lehre aus der Corona-Krise: Den Virus Neoliberalismus ausschalten!
Die Corona-Krise lähmt die Wirtschaft, bringt Menschen in existenzielle Nöte und hebelt demokratische Rechte aus. Das, was der "Tag der Arbeit“ will, gilt jetzt besonders: Solidarität gegen den profitwirtschaftlich individuellen Eigennutz. Prof. Dr. Rudolf Hickel, Institut für Arbeit und Wirtschaft, und Elke Heyduck, Geschäftsführerin der Arbeitnehmerkammer zeigen im #DGB Countdownpapier 3 auf, warum der Neoliberalismus kein Konzept für die Lösung der Krise ist. weiterlesen …
Artikel
ABSAGE der Arbeitsschutzkonferenz am 07.05.2020
Aufgrund der aktuellen Lage sagt DGB Bremen-Elbe-Weser die für den 07.05.2020 terminierte Arbeitsschutzkonferenz ab. #SolidarischNichtAlleine