Deutscher Gewerkschaftsbund

17.08.2016

Beamte - Lösungen müssen her

Am 16.08.2016 hatten der DGB und seine Mitgliedsgewerkschaften mit Bürgermeister Carsten Sieling und Senatorin Karoline Linnert die senatorische Spitze ins Gewerkschaftshaus eingeladen. Mit Impulsvorträgen durch Oliver Bandosz, ver.di, Heinfried Keithahn, GdP, und Hajo Kuckero, GEW, haben wir mit den aus Gewerkschaftssicht drängenden Problemen das Gespräch eingeleitet.

 

Unsere Themen:   Der Senat:
- Besoldung, Haushalt und Beteiligung  - Es wird zum 01.01.2017 befördert
-  Modernisierung der Zulagen - Bis Ende des Jahres wird eine Lösung stehen
- Krankenversicherung für Beamte  - ist gesprächsbereit, Möglichkeiten auszuloten
- müssen Widersprüche jährlich erneuert werden - wir machen eine Vereinbarung mit dem DGB


Die Tagesordnung für den nächsten Termin steht! 

Annette Düring, DGB: „Unser Ziel ist es, gemeinsam die anstehenden Probleme in der Beamtenpolitik im Lande Bremen zu gestalten. Daran arbeiten wir. In Detailfragen sind wir uns nicht immer einig, aber im Grundsatz: Funktionierender Staat braucht motivierte Beschäftigte.“

DGB und Senat

DGB/DT


Nach oben

Themenverwandte Beiträge

Artikel
Besoldungsrunde: Tarifergebnis wird übertragen!
Wir freuen uns über eine zeit- und ‚systemgerechte‘ Übertragung des Tarifergebnisses für die Jahre 2019-2021 auf die Beamtinnen, Beamten und VersorgungsempfängerInnen! weiterlesen …
Pressemeldung
HB: Anforderungen aus Gewerkschaftssicht im Kontext der Koalitionsverhandlungen
m Kontext der Koalitionsverhandlungen von SPD, BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN und DIE LINKE hat der DGB mit den Gewerkschaften Politikfelder und Themen identifiziert, in denen besondere Handlungsbedarfe im Land Bremen bestehen. Ziel ist es, die darin enthaltenen Forderungen an die Parteien und ihre Vertreter*innen heranzutragen und in die Koalitionsverhandlungen einzubringen. Zur Pressemeldung
Artikel
Klimapolitik - Jetzt für die Zukunft!
David Grass, DGB Praktikant und Student Soiologie Bachelor sowie Schülerinnen und Schüler der "Friday for future" Bewegung zu Thema "Klimapolitik - Jetzt für die Zukunft!" weiterlesen …