Deutscher Gewerkschaftsbund

28.04.2020
Was brauchen Arbeitnehmer*innen in der aktuellen Krise

Podcast mit Annette Düring

"Friedrichs Flaschenpost" - Politikpodcast der Friedrich-Ebert-Stiftung

In wenigen Tagen ist der 1. Mai. Im Corona-Jahr sind die Gewerkschaften anders als gewohnt aktiv – online! Aktuelle Themen gibt es genug: Das Kurzarbeitergeld, bessere Arbeitsbedingungen in Gesundheit und Pflege sowie im Einzelhandel und die Frage, wie der drohende wirtschaftliche Abschwung nicht auf dem Rücken der Beschäftigten ausgetragen wird.

Über all das spricht Annette Düring, Geschäftsführerin des DGB Bremen-Elbe-Weser, in einer Folge von „Friedrichs Flaschenpost“, dem Politikpodcast aus Norddeutschland, der Friedrich-Ebert-Stiftung.

Zu hören ist die neue Folge des Podcasts "Was brauchen Arbeitnehmer*innen in der aktuellen Krise" direkt hier oder in den üblichen Apps wie spotify, soundcloud, iTunes u.a.


Nach oben

Themenverwandte Beiträge

Pressemeldung
PM: Kurzarbeit wirkt – Investitionsprogramm auf den Weg bringen!
Der Corona-Ausnahmezustand setzt den Arbeitsmarkt massiv unter Druck: Wie die Bundesagentur für Arbeit heute mitgeteilt hat, haben seit dem März fast 5.900 Betriebe im Land Bremen Kurzarbeit angezeigt. Dahinter stehen bis zu 125.000 Beschäftigte, die potenziell von Kurzarbeit betroffen sind. Diese schlechte Nachricht hat aber auch eine gute Seite – Kurzarbeit wirkt. Zur Pressemeldung
Artikel
Pressegespräch zum 1. Mai 2020 Bremen
Zum ersten Mal seit der Gründung des Deutschen Gewerkschaftsbundes wird es in diesem Jahr keine Demonstration und keine Kundgebung zum 1. Mai geben. Aus diesem Anlass lädt der DGB zu einem Pressegespräch am 29. April 2020, um 12:30 Uhr, in das Bremer Gewerkschaftshaus ein. weiterlesen …
Pressemeldung
1. Mai 2020: Solidarisch ist man nicht alleine!
In diesem Jahr kann aufgrund der Corona-Pandemie die DGB-Kundgebung zum 1. Mai nur digital auf www.dgb.de/erstermai.de stattfinden. Doch für die Bremer Gewerkschaften ist klar, dass in der aktuellen Krise die Beschäftigten nicht alleine gelassen werden dürfen. Ob bei der Frage von Konjukturpaketen, dem Gesundheits- und Infektionsschutz in den Betrieben, den Arbeitsbedingungen in systemrelevanten Berufen, oder beim Kurzarbeitergeld: Es besteht weiter Handlungsbedarf, damit die Beschäftigten gut durch die Krise kommen. Zur Pressemeldung