Deutscher Gewerkschaftsbund

28.04.2020
Was brauchen Arbeitnehmer*innen in der aktuellen Krise

Podcast mit Annette Düring

"Friedrichs Flaschenpost" - Politikpodcast der Friedrich-Ebert-Stiftung

In wenigen Tagen ist der 1. Mai. Im Corona-Jahr sind die Gewerkschaften anders als gewohnt aktiv – online! Aktuelle Themen gibt es genug: Das Kurzarbeitergeld, bessere Arbeitsbedingungen in Gesundheit und Pflege sowie im Einzelhandel und die Frage, wie der drohende wirtschaftliche Abschwung nicht auf dem Rücken der Beschäftigten ausgetragen wird.

Über all das spricht Annette Düring, Geschäftsführerin des DGB Bremen-Elbe-Weser, in einer Folge von „Friedrichs Flaschenpost“, dem Politikpodcast aus Norddeutschland, der Friedrich-Ebert-Stiftung.

Zu hören ist die neue Folge des Podcasts "Was brauchen Arbeitnehmer*innen in der aktuellen Krise" direkt hier oder in den üblichen Apps wie spotify, soundcloud, iTunes u.a.


Nach oben

Themenverwandte Beiträge

Artikel
Bremen am 1. Mai 2021
Keine Demo, stattdessen Kundgebung mit Abstand und Masken auf der Bürgerweide. Der DGB ruft alle Teilnehmenden auf, auf dem Weg zur Kundgebung schon den 1. Mai in der Stadt sichtbar zu machen und ihre Gewerkschaftsschals, Fahnen und selbst gestaltete Plakate mit zu bringen. weiterlesen …
Pressemeldung
Der DGB in Bremen feiert Tag der Arbeit vor Ort und online
Niemand kann die Pandemie allein bewältigen. Insbesondere in Zeiten der Krise ist Solidarität wichtiger denn je. Denn durch gemeinsames Handeln können Wege für eine gute Zukunft gefunden werden. Darum steht Solidarität auch im zweiten Jahr unter Corona-Bedingungen am 1. Mai im Mittelpunkt. Unter dem Motto „Solidarität ist Zukunft“ rufen die Gewerkschaften zum Tag der Arbeit auf - in Bremen um 11:00 auf der Bürgerweide. Die Mai-Rede hält Marlis Tepe, Bundesvorsitzende der GEW, Zur Pressemeldung
Pressemeldung
Der DGB in Verden feiert Tag der Arbeit vor Ort und online
Niemand kann die Pandemie allein bewältigen. Insbesondere in Zeiten der Krise ist Solidarität wichtiger denn je. Denn durch gemeinsames Handeln können Wege für eine gute Zukunft gefunden werden. Darum steht Solidarität auch im zweiten Jahr unter Corona-Bedingungen am 1. Mai im Mittelpunkt. Unter dem Motto „Solidarität ist Zukunft“ rufen die Gewerkschaften zum Tag der Arbeit auf - in Bremen um 11:00 auf dem Rathausplatz. Die Mai-Rede hält Ute Gottschaar, stellv. ver.di Landesleiterin. Zur Pressemeldung